Stichpunkt Dialyse

Von Martin G. Mülller

 

Lange Jahre habe ich Printmedien gestaltet. Die Zeit der Newsletter in Papierform ist vergangen. So ist auch der Newsletter Stichpunkt Dialyse eingestellt. Stattdessen ist die Kolumne entstanden. Ich habe den Oberbegriff Kolumne gewählt, da dieser in der Art nicht festlegend ist.  So können hier Texte in der Art, Kommentar, Glosse, Kritik oder Essay entstehen. Gerne nehme ich auch Gastbeiträge auf.

 


Die Shunt-Situation im Ablauf der Dialyse-Industrialisierung (2021)

Eine Gute Shunt-Erst-/und Neuanlage sowie die Versorgung und Entwicklung, ist in der Zeit der Dialyse-Industralisierung immer schwerer zu bewerkstelligen. Kliniken, die ans Dialysezentrum angebunden sind und wohin der Nephrologe überweist, sind oft zu unerfahren. Die Versorgung des Shunts am Patientenbett wird von der MFA geleistet, die sich in der Personaldrehtür befindet. Die

                                                                                   Industrieanbeter    drücken allen Ihren Stempel auf und

                                                                                   verdrängen mehr und mehr   die    Privatanbieter    vom

                                                                                   Markt.

                                                                                 >>weiterlesen<<


Ein Kinderlächeln schenkt Mut, Kraft und Hoffnung! (2020)

In regelmäßigen Abständen erhalte ich von einer Freundin, Fotos sowie Filme von ihrem Enkelkind. Betrachte ich die sorgenfreien Aufnahmen, lächelt mein Herz. Kinder vermögen mit ihrer sonnenhaften Art so viel Mut zu machen. Der kleine Mann hat dazu eine sehr besondere Gottesgabe. Steht man mit ihm in Kontakt, vergisst man schnell Alltags-/Weltprobleme. Denn seine Welt läuft anders.

>>weiterlesen<<


Corona - eine kritische Auseinandersetzung (Gastbeitrag von Monika Centmayer - 2020 Schöneberg)

Dezember 2019 – China – Wuhan – Ein neuer Virus taucht auf, Corona ein neues SARS-Virus, das den Namen SARS-CoV-2 bekommt. Es ist hochgradig ansteckend und hat bei manchen Infizierten die neue Lungenerkrankung COVID-19 zur Folge.

>>weiterlesen<<


Tamiflu für Dialysepatienten, Ärzte und Personal zur Postexpoitinsprophylaxe?! (2020)

In jedem Jahr, Zeitraum Oktober bis Mai, läuft in Deutschland, nach Angaben des Robert Koch Instituts, die jährliche Grippewelle. In dieser Periode kann generell jeder enge persönliche Kontakt mit einem Erkrankten (selbst bei leichter Symptomatik) zu einer Infektion mit Influenzaviren führen. Je nachdem, wo sich im Körper eine Infektion ausbreitet, kommt es zu

                                                                                     unterschiedlichen Krankheitszeichen.

                                                                                     >>weiterlesen<<


Der digitale Handschlag 2.0 - Ein Ausflug in die Zukunft der Medizin  (2019)

Kennen Sie den Ausschnitt des Bildes "Die Erschaffung Adams" des Malers Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle? Es zeigt, wie der Lebensfunke Gottes auf Adam überspringen soll. Dabei fehlt ein kleines Stück, bis sich beide ausgestreckten Finger erreichen. Sie sind so nah und doch fern. Wie passt

                                                                                        nun dieses Bildnis zur Medizin?

                                                                                   >>weiterlesen<<


Klima der Menschlichkeit (Weihnachten 2019)

In der Kolumne zum Jahresende 2018 „Lichter der Erinnerung“ schrieb ich: „Es bleiben erneut viele Plätze um den Weihnachtsbaum meines Lebens, für immer verweist, die 2017 noch besetzt waren.“ Auch 2019 bleibt ein bedeutender Platz in meinem Leben, für immer verlassen! In gleichem Artikel berichtete ich, von einem Besuch auf dem Friedhof meines Heimatortes zusammen mit meinem Vater. Auf diesem Friedhof befand ich mich auch 2019 mit meinem Vater.

>>weiterlesen<<


Ein Schimpanse als Symbol der Hilflosigkeit und des medizinischen Scheiterns ... (2019)

Langzeitpatienten erfahren immer weniger Beachtung! Nach fast 30 Jahren Behandlung in der gleichen Dialysepraxis erklärte mir meine Dialyseärztin unverblümt, dass ich mit meinem Sarkasmus eine rote Linie überschritten hätte. Zusätzlich verdeutlichte Sie mir, sollte ich mich nicht für meine Bemerkung entschuldigen, sei es mir freigestellt, zukünftig eine andere Dialysepraxis aufzusuchen!

                                                                                  >>weiterlesen<<


Lichter der Erinnerung (Weihnachten 2018)

Wenn ich mich an dieses Jahr zurückerinnere, kommt mir die Zeit wie ein Kurzfilm vor, in dem sich sehr viel zugetragen hat. Zum Jahreswechsel 2017/2018 besuchte ich noch regelmäßig vor der Dialysebehandlung einen langjährigen Dialysefreund, der an Krebs erkrankte. Leider verstarb er im Januar.In der Verarbeitung dieses Geschehens erreichte mich im April die Nachricht vom plötzlichen Tod meines Freundes, Mentors und Förderer

                                                                                Paul Dehli.

                                                                          >>weiterlesen<<


Absenkung der Dialysekostenpauschale 2013 - Wie stellt sich der Dialysebereich heute dar. (2018)

"Während es früher im Rahmen der Dialysebehandlung auch eine seelische Betreuung gegeben hat, erfolgt die Behandlung heute wie am Fließband!" Sagte Monika Centmayer 2013 vor dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages. Sie hatte im Vorfeld gegen die Absenkung der Dialysesachkostenpauschale bundesweit, 86.059 Unterschriften gegen die vorgesehene Absenkung

 gesammelt.

                                                                          >>weiterlesen<<


Organspende... Strukturen statt Gesetzesänderung! Was wäre wenn... (2018)

Nun könnte man  wie in jedem Jahr, die katastrophale Lage der Organspende darstellen. Was der Wahrheit entsprechen würde. Ebenfalls könnte ich wie jedes  Jahr Schuldige für die Misere benennen,  sowie die Fehler im System aufzeigen. Auch das Schicksal und das Sterben der Patienten auf der Warteliste, durch den Organmangel könnte erneut dokumentiert werden. Jedoch geschah dies

                                                                           wie schon immer in Medien

                                                                           >>weiterlesen<<


BGH trifft urteilt zur Dialyse (2018)

Anhand eines möglichen Formfehlers der Kassenärztlichen Vereinigung konnten Ärzte, die sich aus einer Praxisgemeinschaft lösten, eigene Dialysepraxen im Saarland eröffnen. Die Ärzte hatten zuvor einen Versorgungsauftrag besessen, den sie an den neuen Standort mitnahmen. Ein Formfehler bestand wohl darin, dass    die   KV vermutlich   ohne   Auslastungsprüfung  der 

                                                                           umliegenden    Dialysepraxen,    zu    unrecht  Zulassungen

                                                                           mit Versorgungsaufträgen erteilte.

                                                                           <<weiterlesen>>


Ein Kind Verbindet  (Zu Weihnachten 2017)

Der "African Catholic Community" gehören in meiner Kirchengemeinde, Christen mit afrikanischer Herkunft an. Wir begegnen uns so zwar wiederholt jedoch gelang es bisher nicht, in Verbindung zu treten. 2017 beinhaltet ein Erlebnis, an welches ich mich immer gerne zurückerinnere.

>>weiterlesen<<


Vorwürfe gegen Dialysezentrum in Hamburg. - Ist der Patient noch Mensch (2017)

Laut Panorama sehen sich ein Hamburger Dialysezentrum sowie die geschäftsführende Ärztin schweren Vorwürfen ausgesetzt: Werden Patienten dort unsachgemäß behandelt und aufgeklärt? Zitat Panorama: "Abblocken, Akten nicht übermitteln, nicht aufklären - so lauten die Vorwürfe gegen ein Hamburger Dialysezentrum.

                                                                            >>weiterlesen<<


Nierentransplantation - Dialysepatienten
künftig Patienten dritter Klasse? (2017)

Der Eindruck der Überschrift entwickelte sich bei mir, als ich zufällig auf eine beabsichtigte Richtlinienänderung bei der Bundesärztekammer aufmerksam wurde. Hier ist eine Änderung der Wartelistenführung für die Doppeltransplantation der Pankreas-Nierentransplantation vorgesehen.

                                                                               >>weiterlesen<<


Das Geschäft mit der Dialyse (2017)

Am 28.03.2017 wurde in der ARD-Sendung "FAKT" dargestellt, welches lukrative Geschäft die Dialyse für Ärzte und Dialysebetreiber darstellt. Mit solch einer Einleitung wird der Zuschauer unwillkürlich auf die Linie befördert; "wo Geld zu holen ist, gibt es Betrüger"! Umgehend wird im nächsten Bild ein Patient in der Opferrolle gezeigt und ein Fachmann eingefügt. So war   

                                                                               auch der Ablauf der ARD-Sendung.

                                                                         >>weiterlesen<<


Patienten-Arzt-Beziehung (2016)

Wer sich entscheidet, Mediziner zu werden, opfert sich und seine Freizeit oft bedingungslos für die Medizin und den Beruf. Ein guter, vertrauensvoller Arzt zu sein ist das Ziel welches großes Engagement und viel Hingabe erfordert. Dazu gehört auch die Aufgabe einer gewissen Unabhängigkeit. Welche Bedeutung spielt die Darstellung im Dialysebereich?

>>weiterlesen>>


Klimaanlage im Dialysezentrum - Fluch oder Segen? (2015)

Klimaanlage Ja oder Nein, Sinn oder Unsinn? Eine Themenstellung im Dialysebereich, wo sich schlicht, die Geister streiten. Patienten wird es durch fehlende Beweglichkeit im klimatisierten Raum schnell kalt, das Infektionsrisiko steigt. Personal leidet bei fehlender Kühlung. Aktuell verzichten 50 % der deutschen Dialyseeinrichtung noch auf eine Klimaanlage.

>>weiterlesen<<


Zugehen und Zuhören (2015)

Manchmal kommt es auch im medizinischen Bereich vor, dass sich jemand beschweren möchte. Beim obersten Chef der Verwaltung, nicht beim Arzt... Sich zu beschweren ist das Recht eines Jeden. Außerdem besteht die Möglichkeit aus Fehlern zu lernen auf die man hingewiesen wurde. Lernende Organisation nennt man so etwas.

                                                                        >>weiterlesen<<


Stellungsnahme zu den Plänen der Schließung des Transplantationszentrums Homburg von Spektrum Dialyse (2014)

Schon nach dem Transplantationsskandal im August 2012 dachte man daran, die kleinen Transplantationszentren in Deutschland zu schließen. Nach den jüngsten Meldungen und Plänen   des     Wissenschaftsrates      steht   nun   erneut    die

                                                                        Diskussion   im   Raum,    das    Transplantationszentrum    der

                                                                       Uniklinik Homburg zu schließen.

                                                                       >>weiterlesen<<


Das Dunkel kann kommen ... ( Weihnachten 2013)

Von einer Freundin bekam ich eine Karte, die mich an einen Text von "Ulrich Dehli", dem Vater eines Freundes von mir aus dem Jahre 2006 erinnerte. Er hat die selbe Karte erhalten. Die Abbildung zeigt eine Schäferin, gestützt auf ihren Stab, den Blick in die Ferne gerichtet. Ganz in ihrer Nähe grasen unter einem lichtblauen Himmel friedlich ihre Schafe. Auf der Innenseite der Karte ist ein kleiner Text. Wo zu lesen ist: Das Dunkel wird kommen.

                                                                          >>weiterlesen<<


Komentar zum Transplantationskandal (2012)

Sie haben sicher in den letzten Wochen den Transplantationsskandal in den Kliniken von Göttingen und Regensburg verfolgt und sich hierzu Ihre Gedanken gemacht. Ich möchte jetzt nicht wie in Medien zurzeit üblich, ein Kommentar mit Schuldzuweisungen und Lösungsansätzen abgeben. Sicher ist, dass es im Transplantationsgesetz und den darin festgeschrieben    

                                                                           Abläufen Schwachstellen gibt, die Manipulationen zulassen.

                                                                           >>weiterlesen<<


Komentar zur ARD Themenwoche - "Leben mit dem Tod" (2012)

Sie werden sterben! Erschrocken über diese Nachricht?! Was würden Sie tun, wenn das heute Ihr letzter Tag wäre? Sind Sie darauf vorbereitet? Wie war Ihr Leben rückblickend? Bereuen Sie etwas? Kann man sich überhaupt auf den Tod vorbereiten? Hat der Tod Humor? Sterben Frauen anders als Männer? Haben Sie Angst vor dem Tod?

                                                                           >>weiterlesen<<